Musica Notturna

Termine:

Samstag, 12. März, 2011, 19.30 Uhr
Christuskirche Darmstadt, Heidelberger Landstraße 155
Sonntag, 13. März 2011, 20.00 Uhr
Dreifaltigkeitskirche Reinheim, Kirchstraße

Werke:

Felix Mendelssohn-Bartholdy – Ouverture op. 26, „Die Hebriden“
Luigi Dallapiccola – Piccola Musica Notturna
Johannes Brahms – Fünf Choralvorspiele aus op.122
Antonín Dvořák – Notturno H-Dur op. 40
Felix Mendelssohn-Bartholdy – Sinfonie Nr. 1 c-moll, op. 11

Ausführende:

Kammerorchester an der TU Darmstadt
Leitung Andreas Hotz
Eintritt frei

Konzertprogramm:

Naturereignisse stehen im Mittelpunkt des neuen Konzertprogramms des Kammerorchesters an der Technischen Universität Darmstadt. Unter dem Titel „Musica Notturna“ – Nachtmusik – spielt das um Bläser erweiterte Orchester unter der Leitung von Andreas Hotz stimmungsvolle Werke aus zwei Jahrhunderten. Antonín Dvořák und Luigi Dallapiccola befassen sich direkt mit dem Thema „Nacht“: Dvořák in seinem Notturno für Streichorchester und Dallapiccola in seinem pantomimischen Tanz Piccola Musica Notturna.

Die Hebridenouverture von Felix Mendelssohn-Bartholdy lässt ebenfalls Natur hörbar werden: Stürme, Wind und Wellen rund um die Hebrideninsel Staffa, die Mendelssohn vor rund 200 Jahren besuchte. Fünf Choralvorspiele aus op.122 von Johannes Brahms in einer reinen Streicherfassung und die romantische erste Sinfonie von Felix Mendelssohn-Bartholdy vervollständigen das Programm.

Die Konzerte bilden den Auftakt zum 30-jährigen Bestehen des Kammerorchesters im Jahr 2011 und finden am Samstag, den 12. März um 19.30 Uhr in der Christuskirche in Darmstadt-Eberstadt und am Sonntag, den 13. März um 20.00 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche Reinheim statt. Der Eintritt ist frei.